Einfühlsame LIVEMUSIK für die großen Momente des Lebens

NATURBESTATTUNG (WALD, FLUSS) | Ablauf | Bestattung

Ablauf einer Naturbestattung (Urnenbestattung)

Naturbestattungen (Urnenbestattungen) können in einem dafür vorgesehenen (gesetzlich festgelegten) Waldgebiet, oder auf einer dafür vorgesehenen (gesetzlich festgelegten) Wiesenfläche stattfinden.

Flussbestattungen werden von einem Boot aus im Ritual des Verstreuens der Asche ins Wasser vorgenommen.

Für diese Arten der Bestattungen gibt es wohl keine allgemein festgelegten Ablaufvorgaben. Hier kann man die Zeremonie also sehr frei gestalten und stimmige Elemente aus den herkömmlichen und moderneren Bestattungsritualen für die eigene Feier auswählen.  Erfahrene Zeremonienleiter geben sicher gerne ihre Empfehlungen dazu weiter.

Für eine Naturbestattung eignen sich besonders alternative spirituelle Lieder und Chants.
Doch das bedeutet nicht, dass christliches Liedgut zur Auferstehung hier unpassend wären.

Beispiel eines Ablaufs einer Baumbestattung  

Die Trauergäste versammeln sich in einem Kreis rund um den (oft nur mit einer Nummernplakette gekennzeichneten) Baum unter dem das Loch für die Versenkung der Urne vorgegraben wurde. 
Nun können eventuell Zettel mit den Liedtetxten zum Mitsingen verteilt werden.

Zur Einstimmung vor Ort:
Ruhige Instrumentalmusik (Empfehlung: Gitarre)
eventuell übergehend in ein Abschieds-Lied oder
in ein besinnliches Chant (zum Mitsingen)
Kurzer Textimpuls / Zitat (Zeremonienleiter)
Begrüßung der Trauergäste (Zeremonienleiter)
Impulstext (Trauergast / Zeremonienleiter)
Lied (Solo) / Chant zum Mitsingen
Ansprache über den Verstorbenen: (Zeremonienleiter)
Worte, Anekdoten, Erinnerungen 
(Trauerfamilie & Trauergäste)
Einladung zum gemeinsamen Tönen (Zeremonienleiter)
Jeder darf hier seine Gefühle der Dankbarkeit und Liebe
aber auch Traurigkeit und Schmerz frei heraus tönen)
Lied/Chant: alle gemeinsam singen ein tröstendes und erbauendes Kraftlied
Einladung zum Schweigen (und zur inneren Verabschiedung)
Blumenritual: jeder bringt mit einer Blume
seine innere Dankbarkeit und Liebe zur Urne 
dazu: Lied: Chant gesungen oder Instrumentalmusik
Impulstext
Rituale:
Weihwasser, Weihrauch, Räucherritual, oder ein…  
Kerzenritual: Jeder bringt mit einer angezündeten Kerze (Teelicht)
seine Segenswünsche zur Urne
und stellt sie auf ein vorbereitetes Tablett/Brett 
dazu: Lied: Chant gesungen oder Instrumentalmusik
Schlussworte des Zermonienleiters
Versenkung der Urne in dem Erdloch vor dem Baum
Lied: Chant gesungen
anschl. Instrumentalmusik beim Verlassen des Zeremonienortes.  

Dieser Ablauf ist – wie erwähnt – nur ein Orientierungsmuster.
Nützen Sie diese freie Gestaltungsmöglichkeit, um eine für Sie und Ihren Verstorbenen, stimmige und stimmungsvolle Abschiedszeremonie selber liebevoll kreativ zu gestalten. Das wird Ihre Feier für Sie und Ihre Angehörigen besonders persönlich und berührend werden lassen und in schönster Erinnerung verbleiben.

 

Suche
Aktuelles
Hörproben & Clips
CD-Shop

Alle meine aktuell
erwerbbaren Audio-CDs 

Empfehlungen

Wirksame Schutz- und Befreiungsgebete für den Alltag (von KARL HAAS)